Qualifikationsspiele zur Dritten Liga Nord Männer 2018/2019

Bundesspielordnung des DVV

5.2.2 BSO
Über die Rangfolge von zwei oder mehr Mannschaften entscheidet in absteigender Priorität
a) die Anzahl der Punkte,
b) die Anzahl gewonnener Spiele,
c) der Satzquotient, indem die Anzahl gewonnener Sätze durch die Anzahl der verlorenen Sätze dividiert wird,
d) der Ballpunktequotient, indem die Anzahl der gewonnenen Ballpunkte durch die Anzahl der verlorenen Ballpunkte dividiert wird,
e) der direkte Vergleich zwischen beiden Mannschaften, wobei die Kriterien nach a) bis c) zur Berechnung der Rangfolge herangezogen werden.

5.2.3 BSO
Ergibt sich nach Anwendung der Ziffer 5.2.2 ein Gleichstand für zwei oder mehr Mannschaften, müssen diese Mannschaften nochmals gegeneinander spielen; die Entscheidungsspiele sind dann maßgebend für die Platzierung. Bei Turnieren kann in der Ausschreibung eine hiervon abweichende Regelung getroffen werden.
Bei Aufstiegsspielen mit Hin- und Rückspiel zwischen zwei Mannschaften tritt an die Stelle eines Entscheidungsspiel
der „Golden Set“ (=“zusätzlicher Satz bis 15 Punkte, wird direkt im Anschluss an das Rückspiel gespielt“).

Teilnehmer an den Qualifikationsspielen:

RB Nord

Eimsbütteler TV 2

(5.Platz Regionalliga Nord)

RB Nordost

VfK Berlin-Südwest

(z.Zt. 3.Platz Regionalliga Nordost)

Ergebnis der Qualifikationsspiele:

Platz

Mannschaft

   

Punkte

 

Sätze

1.

VfK Berlin-Südwest

   

5

 

6 : 2

2.

Eimsbütteler TV II

   

1

 

2 : 6

Hinspiel

Termin:

27. April 2018 20:00 Uhr

 

Große Halle Eimbütteler TV

 

 

 

   

Spiel

 

 

Satz 1

Satz 2

Satz 3

Satz 4

Satz 5

Eimsbütteler TV 2

:

VfK Berlin-Südwest

   

2:3

   

26:24

17:25

20:25

25:21

14:16

Rückspiel

Termin:

29. April 2018 13:00 Uhr

 

Sporthalle Goethe-OS Lichterfelde

 

 

 

   

Spiel

 

 

Satz 1

Satz 2

Satz 3

VfK Berlin-Südwest

:

Eimsbütteler TV 2

   

3:0

   

25:21

25:21

25:22