Vorstand des DVV

Der Vorstand ist das oberste Gremium des Deutschen Volleyball-Verbandes. Zu ihm gehören:

  • der Präsident,

  • drei Vize-Präsidenten mit entsprechend definierten Aufgabengebieten,

  • der Vize-Präsident Volleyball - zugleich Präsident der Volleyball-Bundesliga,

  • der Vize-Präsident Beach-Volleyball

  • der Athletensprecher

  • der Generalsekretär

  • der Vertreter der Volleyball-Bundesliga

Mitglieder des DVV-Vorstandes

Sie verlassen an dieser Stelle das Web-Angebot der Dritten Liga Nord im Deutschen Volleyball-Verband.

Sonderregelungen gem. Beschluss des DVV-Vorstands vom 20.03.2020

20.03.2020 Beschluss des DVV-Vorstands (Auszug)
zu den Sonderregelungen für die Saison 2019-2020 und 2020-2021

Die bestehenden Abstiegs- und Aufstiegsregelungen gelten für diejenigen Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs als Aufsteiger bzw. Absteiger eindeutig und sportlich nicht mehr änderbar feststehen.
>> Anmerkung, betrifft: VfK Berlin-Südwest

Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf einem Abstiegsplatz sind und rechnerisch einen Nichtabstiegsplatz gemäß den festgelegten Regularien erreichen könnten, erhalten das Angebot, für die Saison 2020-2021 in dieser Spielklasse zu bleiben.
>> Anmerkung, betrifft: VG Halstenbek-Pinneberg

Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs nicht auf einem Aufstiegsplatz sind und rechnerisch eine Platzierung erreichen könnten, die gemäß den festgelegten Regularien [gem. 3.2.7 b) RLO] zum Aufstieg berechtigen, erhalten das Angebot zusätzlich in die höhere Spielklasse aufzusteigen. Dies gilt nur wenn die in Abschnitt 2 genannte maximale Staffelstärke [14] nicht überschritten wird.
Die spielleitende Stelle der übergeordneten Spielklasse entscheidet dann entsprechend abschließend.